da wo der grüne Pfeffer wächst

Eingetragen bei: Allgemein | 1

DSC07932k

verfremdete Aussichten auf der Anfahrt
von Patrick Zimmermann

DSC01145

aufgespaltene junge Cocosnuss, leergetrunken mit einem geelartigen Fleisch

DSC01140

die junge Cocosnuss – der Naturcocktail schlechthin

DSC07932k

DSC01120

Gummigewinnung

DSC01111

der flüssige Gummi auf dem Weg zur Sammelstelle; Bilder von Tobias Streiber

DSC01147

Nelken Dolde

DSC01164

Ausblicke aus der Plantage
Bild Tobias Streiber

DSC08320k

Panoramafoto auf dem Rückweg von Patrick Zimmermann

der erste Tag im neuen Jahr hat die beiden Weltwärts Praktikanten Tobias und Patrick und mich zusammen mit einem berenteten Manager in einem sicher ähnlich alten Jeep, wie ich selbst, in den ehemaligen landwirtschaftlichen Ausbildungsbetrieb in Glenbeck von CMS, heute ein gut geführter Wirtschaftbetrieb von CMS, gebracht. Eine gute Stunde Anfahrt – z.T abenteurlich steil und gut die Hälfte im „Sperrgebiet“, kontrolliert aufgrund wilder Tiere.

Ein herzlicher Empfang des aktuellen Manager und seiner Mannschaft mit jungen Cocosnüssen – der Cocktail der besonderen Art – und dann 2 Stunden wandernd, staunend, riechend durch wunderschöne, unvorstellbare Landschaften, gebirgig, heiß, – eben da wo der Pfeffer wächst! und viel anderes Gewürz wie Nelken und Kaffee, Curry, Allspice (was wir nichtrausbekommen haben), Papaya, Cocosnuss – und Spuren von Elefanten neben kleinen, flinken Äffchen.

Dazwischen geht es mit dem Jeep dann steil bergab in sicher 40cm hohem Gestrüpp an einen Wasserfall und einem fast korsich anmutenden Bergbachverlauf.

DSC01130

Aus dem Staunen kommen wir nicht raus – was mit einem liebevollen, leckeren sehr frischen Essen noch gekrönt wird.

DSC08289k

In jedem Fall der Pfeffer wächst im Paradies – wenngleich in einem sicher strapazenreichen – und frisch von der Ranke schmeckt er irre.

Der Betrieb verdient hohe Aufmersamkeit, auch für mögliche Direktvermarktungsideen!

Eine Antwort

  1. Hallo Frau Höhn,
    nun auf diesem Weg die besten Wünsche für`s neue Jahr für Sie! Es ist ja schon ein paar Tage alt aber bei Ihnen entwickeln sich die zeitlichen Dimmensionen eh etwas anders als bei uns, wo schon wieder die Hektik tobt und man meinen könnte die Welt geht unter wenn nicht bis zum….. das und jenes erledigt ist.
    Ich gratuliere Ihnen zu Ihrem mutigen Entschluss, sich auf dieses Abendteuer einzulassen und wünsche Ihnen weiterhin viele neue Begegnungen, Erlebnisse und Erkenntnisse in dieser wahlich anderen Kultur!
    Passen Sie gut auf sich auf und vielen Dank für den Hinweis auf das Kita-Reisetagebuch
    Magda Göller